Strategie

private public partnership
Wirtschaftliche Stabilität, qualifizierte Ausbildung, Vollbeschäftigung und soziale Sicherung der Bevölkerung stehen im Mittelpunkt der gesellschaftspolitischen Herausforderung der Stadt Dortmund. Die Stadt wird gezielt auf private Projektpartner zugehen und sie zu Aktivitäten zur Stärkung der Wachstumskräfte am Standort ermutigen.

Das dortmund-project ist darauf angelegt, den Standort Dortmund nach den Maßstäben zukünftiger Wachstumsbranchen aufzubauen und langfristig zu sichern. Der Erfolg wird nur durch die gemeinsame Initiative öffentlicher und privatwirtschaftlicher Interessen gewährleistet.

Das dortmund-project verpflichtet sich den privatwirtschaftlichen Interessen sowie der Lösung der sozialen und ökologischen Herausforderungen des wirtschaftlichen Strukturwandels gleichermaßen.

Unbürokratische Ansiedlung, schnelle Aufnahme des operativen Geschäftes, ein funktionierendes Netzwerk von Geschäftspartnern, Dienstleistern und wissenschaftlichen Instituten, marktgerechte Infrastrukturen in Verbindung mit einem modernen Arbeitsmarkt sind die unternehmerischen Grundlagen für eine herausragende Position im Wettbewerb und die Möglichkeit zu konsequentem Wachstum.

Die Stärkung mittelständischer Unternehmen aus Handwerk, Dienstleistung, Handel und Logistik ist eine Voraussetzung für den erfolgreichen Aufbau neuer Führungsbranchen.

Investieren statt Subventionieren
Im Rahmen des dortmund-project wird die Stadt innerhalb von zehn Jahren insgesamt 130 Millionen Mark investieren, um unternehmerische Initiativen anzustoßen und zu bündeln und die optimalen Rahmenbedingungen für erfolgreiches Investment zu bieten. Das dortmund-project versteht sich als Turbolader für alle Wirtschaftsbranchen der New Economy.

Angesprochen sind alle Kräfte der Wirtschaft, die sich in der Hochtechnologie oder dem E-Business engagieren und einen geeigneten Standort suchen:
–      Unternehmen aus dem Ausland, die eine deutsche Niederlassung gründen;
–      deutsche Unternehmen, die neue Geschäftsfelder erschließen und ein geeignetes Umfeld zur Ausgründung benötigen;
–      Unternehmensgründer mit einem bereits ausgearbeiteten Geschäftsansatz sowie
–      Hochschulabsolventen, die auf der Basis ihrer wissenschaftlichen Arbeit ein Unternehmen gründen wollen.
Investoren aus den Bereichen Seed Capital, Venture Capital sowie Unternehmensberatungen sind ihre Partner auf dem Weg zum erfolgreichen operativen Geschäft und begleiten sie auf ihrem Gang an die Börse. Business-Angels schlagen die Brücke zwischen jungen Unternehmen und ihren Geldgebern. Investoren aus der Bau- und Immobilienbranche erschließen die lokalen Standorte, Dienstleistungspartner versorgen die Gebäude mit einer modernen, marktgerechten Infrastruktur.

Wachstumsschmieden
Bereits heute besteht in Dortmund eine ausgezeichnete Infrastruktur für Gründer, Ausgründer und Ansiedler in den Bereichen IT, E-Commerce, Mikrosystemtechnik und Logistik. Das dortmund-project unterstützt die bestehenden und im Aufbau befindlichen Einrichtungen wie das Electronic Commerce Center und den e-port-dortmund bei ihrem weiteren Ausbau in Dortmund.

Schaubild:
Wachstum

Schaubild:
private public partnership